Schulsozialarbeit

Seit 2012 gibt es an der Rudolf-Hildebrand-Schule die Schulsozialarbeit der AWO BBZ gGmbH. Seit 2013 wird unser pädagogisches Team von der Sozialpädagogin Anne Karategin unterstützt:

Schulsozialarbeit bedeutet an unserer Schule ein aktives Beratungsangebot für alle Schüler*innen, Eltern, pädagogische Mitarbeiter*innen und das Lehrerkollegium.
Ein Gespräch mit mir ist freiwillig und vertraulich.

Meine Aufgabe ist es, Ansprechpartnerin für alle Belange der Schüler*innen zu sein, z.B.:
·         Beratung bei Schulschwierigkeiten
·         bei Problemen mit Freunden, Eltern, Lehrern
·         im Umgang mit Konflikten
·         Begleitung beim Übergang zur nächsten Schule

Darüber hinaus biete ich für Schüler*innen regelmäßig Gruppen und Projekte an.
z.B.:
–  die entspannte Pause, die oft als Ruhe- und Rückzugszeit genutzt wird,
– die Koch- oder auch Ernährungsgruppe,
– die Mädchengruppe für ältere Schülerinnen
– Einzelstunden mit Spiel- oder Kunstpädagogischen Angeboten
– soziales Lernen innerhalb und außerhalb des Klassenverbandes

Auch Eltern und Kooperationspartnern biete ich gerne meine Unterstützung an.
Schulsozialarbeit ist immer eine gute Verbindung zwischen Schule, Elternhaus und dem sozialen Umfeld. Ich stehe Ihnen in allen Fragen (z.B. Erziehung, Ernährung, Gesundheit, Freizeitaktivitäten, Bildung und Teilhabe) zur Verfügung und helfe Ihnen weiter.
In Beratungen unterliege ich der Schweigepflicht.

Regelmäßig biete ich an der Schule auch ein Elterncafe an, bei dem Eltern die Gelegenheit haben, sich untereinander auszutauschen, Fragen zu stellen oder kurze Absprachen zu treffen.

Kontakt und Sprechstunde

Mein Büro finden Sie in der  Rudolf-Hildebrand-Schule, Gotenstraße 20 im EG Raum 5. Wenn Sie die Schule über den rechten Eingang betreten gleich rechts vor dem Flur der OGS 3/4.

Sprechzeiten:     donnerstags 12-14 Uhr und nach Vereinbarung
Telefon:               0211- 8927384
Email:                 gotenstrasse@psa-awo.duesseldorf.de