Unser Schudi

Seit Oktober 2012 gibt es nun schon unseren „Schudi “.

Im ersten Jahr trafen wir uns immer am ersten Dienstag im Monat, um gemeinsam mit Eltern auf unserem Schulhof zu arbeiten. Daher kommt der Name

Schulhofdienstag.

Damit auch Eltern kommen können, die dienstags keine Zeit haben, treffen wir uns nun vier mal im Schuljahr samstags zu dem Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winter-Schudi.

Wir sind sehr dankbar, dass wir den Schudi haben. Denn ohne die Hilfe der Eltern könnten wir unseren tollen Schulhof so nicht behalten.

Wir freuen uns alle sehr darüber, dass so viele Eltern  und  Mitarbeiter*innen der Schule immer wieder zum Schudi kommen und so aktiv sind. Unsere Schüler*innen dürfen natürlich ihre Eltern begleiten und bei der Arbeit mithelfen oder auf dem Schulhof spielen. Wir kommen immer ein gutes Stück weiter.

Durch den Schudi haben wir es  geschafft, dass wir nun endlich auch neben dem Garten den anderen Teil des hinteren Schulgeländes gemeinsam nutzen können.  Weil dort ein paar große Bäume stehen und es Waldboden gibt, nennen wir es unser Wäldchen.

Den Schudi gibt es auch, wenn es kalt ist oder schneit. Es müssen immer wieder einige Fahrzeuge aus dem Bauwagen reparieren werden und dies können wir auch drinnen in der Holzwerkstatt tun.

Vielen Dank, liebe Eltern!